Besuche uns an unseren Veranstaltungen!

Worldfood Festival mit Paraplü in Schlieren

WFF_2211_MIT_Banner_FB_jpeg_NEU

Wann: 3. Juni 2017
Wann genau: 16 – 22 Uhr
Wo: Familienzentrum Schlieren, Badenerstrasse 17, 8952 Schlieren
Kosten: je nach Hunger 

Beschrieb: Eine Tafel reich an Köstlichkeiten aus Nah und Fern. Schlemme dich durch die kulinarische Welt am ersten Worldfood Festival in Schlieren. Für noch mehr Vielfalt: Bring etwas für den Grill mit. Gemeinsam entdecken wir neue Speisen, lassen es uns schmecken und plaudern – einfach vorbeikommen zum Genuss oder auf einen Schwatz.


Geschichten von Fern nach Nah mit „Fluktuation – Geschichten unterwegs“ auf dem Park-Platz in Züri.
Geschichten_2110_MIT_Banner_FB_NEU_jpeg
Wann: 9. Juni 2017
Wann genau:
19 – 22 Uhr
Wo: Park Platz, Wasserwerkstrasse 101, 8037 Zürich
Kosten: mit Kollekte

Ein Abend mit László Deak aus Ungarn und AL Kazaz Mosub und Saad Jabori aus dem Irak

Beschrieb: Zugewanderte Menschen erzählen ihre Geschichten: Menschen aus Nah und Fern berichten von ihrem Leben in der alten Heimat, ihrer Reise in die Schweiz und von ihren Erfahrungen hierzulande. Mit Barbetrieb.


„Ein syrischer Abend“ mit Paraplü in Schlieren
Syrischer_Abend_2105_MIT_Banner_FB_NEU
Wann: 10. Juni 2017
Wann genau: 19:30 – 22 Uhr
Wo: Familienzentrum Schlieren, Badenerstrasse 17, 8952 Schlieren
Kosten: mit Kollekte

Mit Bashar, der von seinem Leben in Syrien erzählt.

Beschrieb: Wir widmen dem geplagten Land Syrien einen Abend. Im ersten Teil der Veranstaltung wird die Situation in Syrien durch einen Film über ein syrisches Flüchtlingscamp emotional erlebbar gemacht. Danach folgt ein Informationsinput zur Geschichte und aktuellen Situation im Nahen Osten mit dem Fokus auf die Ereignisse in Syrien. Abschliessend erzählt ein geflüchteter Syrer von seinen Erinnerungen. (Anmerkung: Der Film ist nicht für Personen unter 18 Jahren geeignet. Der Film kann verstörende Inhalte aufweisen.)


See how you look in a headscarf mit „Fluktuation – Geschichten unterwegs“ auf der Rathausbrücke in Züri.

Headscarf_2111_MIT_Banner_FB_NEUWann: 14. Juni 2017
Wann genau: 17 – 19 Uhr
Wo: Rathausbrücke, Zürich
Kosten: mit Kollekte

Beschrieb: Fluktuation – ein mobiles Wohnzimmer bevölkert öffentliche Plätze in Zürich. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, darin gemütlich Platz zu nehmen und kurzen Geschichten aus verschiedenen Kulturen zu lauschen. Dazu bietet sie Installationen, Performances, Theater und Workshops, sowie aktuelle Fakten zu Flucht und Fluchtursachen. Fluktuation lädt Passanten zum Mitmachen ein. Im Workshop »See how you look in a headscarf« werden die Passanten dazu eingeladen, sich selber einmal mit einem Kopftuch zu erleben. Dazu wird ein Styling Corner mit einer Auslage an Tüchern und Spiegeln eingerichtet. Es werden verschiedene Arten von Kopftuchstyling angeboten. Ziel des Workshops ist es, dem Kopftuch die Stigmatisierung, die »Schärfe« und die Debatte zu nehmen und jeder Frau und jedem Mann die (modische) Erfahrung einer Kopfbedeckung durch ein Tuch zu ermöglichen. Stylistinnen helfen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, das Kopftuch zu montieren. Um das Erlebnis in Erinnerung zu behalten, werden Fotos durch eine Fotografin gemacht. Diese werden den Besuchenden bei Bedarf elektronisch zugestellt.


Mit Bashar, der von seinem Leben in Syrien erzählt.

Syrischer_Abend_2112_MIT_FB_Banner_NEUWann: 16. Juni 2017
Wann genau: 18 – 20:30 Uhr
Wo: Hechtplatz, 8001 Zürich
Kosten: mit Kollekte

Mit Bashar, der von seinem Leben in Syrien erzählt.

Beschrieb: Wir widmen dem geplagten Land Syrien einen Abend. Im ersten der Teil Veranstaltung wird die Situation in Syrien durch einen Film über ein syrisches Flüchtlingscamp emotional erlebbar gemacht. Danach folgt ein Informationsinput zur Geschichte und aktuellen Situation im Nahen Osten mit dem Fokus auf die Ereignisse in Syrien. Abschliessend erzählt ein geflüchteter Syrer von seinen Erinnerungen. (Anmerkung: Der Film ist nicht für Personen unter 18 Jahren geeignet. Der Film kann verstörende Inhalte aufweisen.)


Wir bringen Zürich wieder zum kochen: „grenzenlos geniessen“ im GZ Leimbach in Züri

2216_Banner_verlängertWann: 18. Juni 2017, 15 – 22 Uhr (wegen Ramadan)
Wo: Bistro GZ Leimbach, Leimbachstrasse 200, 8041 Zürich
Kosten: mit Kollekte für Lebensmittel

Beschrieb: Wir sind zurück – die grosse Kocherei in Leimbach geht in die nächste Runde: Menschen von Fern, Geflüchtete und Beheimatete kochen und geniessen, um neue Kontakte zu knüpfen. Das Menü plant JASS gemeinsam mit Menschen von Fern. Die Kochlöffel schwingen wir dann am Sonntag alle gemeinsam und zaubern zusammen ein leckeres Buffet. Nur mit Anmeldung. TeilnehmerInnenzahl begrenzt.

Anmeldung: Anmeldung bis Mittwoch 14. Juni an Judith (Email: anmeldung@justasimplescarf.ch oder SMS: 076 408 44 22)


JASS: Islamisierung des Radikalismus in Winterthur

Islamisierung_Radikalismus_2115_MIT_Banner_FB_NEUWann: 22. Juni 2017, 19:30 Uhr – 22 Uhr
Wo: Jugendinfo Winterthur, Wartstrasse 5, 8400 Winterthur
Kosten: mit Kollekte

Dr. Miryam Eser stellt ihre Studie „Hintergründe jihadistischer Radikalisierung in der Schweiz vor.

Beschrieb: …oder die Radikalisierung des Islam? Aufgrund der Situation im Nahen Osten, sowie der Zunahme terroristischer Anschläge in Europa, werden Islam und Terror fälschlicherweise vermehrt als geschlossene Einheit wahrgenommen. Medien verbreiten mit ihren Berichterstattungen Angst in der Bevölkerung und vermitteln das Bild einer Bedrohung durch den Islam. Dabei handelt es sich bei der islamistischen Radikalisierung um ein Phänomen, das in der Mitte unserer Gesellschaft anzusiedeln ist. Den Besuchenden der Veranstaltung wird in einem einführenden Vortrag der Unterschied zwischen Islam und Islamismus erläutert und dargestellt, wie Religion instrumentalisiert und missbraucht wird. Dabei wird auch der Salafismus, sein Erfolg in Europa, sowie die salafistische Propaganda besprochen. Die Veranstaltung wird abgerundet durch Miryam Eser, welche die Studie „Hintergründe jihadistischer Radikalisierung in der Schweiz“ vorstellt.


Geschichten von Fern nach Nah im Karl in Züri

Geschichten_2117_OHNE_Banner_FB_NEUWann: 26. Juni 2017, 19.30 – 22 Uhr
Wo: Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich, im Restaurant Karl
Kosten: mit Kollekte

Mit Hajer aus dem Irak und Mohammad aus Afghanistan

Beschrieb: Über zugewanderte Menschen wird viel in den Medien berichtet, Fachpersonen unterhalten sich über sie und man bildet sich aufgrund von wenigen Informationen eine Meinung. Wir überlassen Menschen aus Nah und Fern das Wort. Sie erzählen ihre persönliche Geschichte: von ihrem Leben in der alten Heimat, ihrer Reise in die Schweiz und von ihren Erfahrungen hierzulande. Diesmal mit Erzählungen aus dem Irak und Afghanistan.


Möchtest Du eine JASS-Veranstaltung bei Dir im Quartier, in Deiner Gemeinde oder an Deiner Arbeitsstelle durchführen? Das Veranstaltungsangebot von JASS findest Du hier! Die Veranstaltungen können häufig gegen Kollekte oder teilweise sogar kostenlos angeboten werden. Nimm doch mit uns Kontakt auf!